gray mercedes benz coupe on black asphalt road during daytime

https://dein-auto-ankauf.de/frankfurt/

Die Anschaffung eines neuen Autos soll ein glückliches und angenehmes Erlebnis sein. Neue Autos riechen gut und sehen gut aus. Sie können die Besitzer stolz und zufrieden machen. Es ist ein Gefühl der Errungenschaft, sich ein neues Auto leisten zu können, selbst wenn das Auto gekauft oder mit zu leistenden Zahlungen geleast wurde. Menschen sollten zufrieden sein, wenn sie eine größere Anschaffung wie den Kauf oder das Leasing eines neuen Autos tätigen. Ein Neuwagen zu kaufen oder zu leasen sollte kein Fehler sein, aber manchmal stellt es sich doch so heraus.

Unangenehm kann es allerdings werden, wenn jemand nicht bereit ist, ein Auto zu kaufen oder zu leasen, und von einem skrupellosen und aufdringlichen Verkäufer zu dieser Entscheidung gedrängt wird. Das war bei Marilyn der Fall. Sie erkannte, dass sie schwach und dumm gewesen war, sobald sie aus dem Autohaus fuhr. Der Leasingvertrag für das Auto, das sie gefahren hatte, würde bald auslaufen, und sie hatte sich auf die Suche nach einem neuen Auto gemacht. Der Verkäufer hatte ihr gesagt, dass sie den „Deal“ nutzen musste, der nur an diesem Tag angeboten wurde, und sie davon überzeugt, ihre Kreditkarte für das beim Abschluss erforderliche Geld zu verwenden. Es wurde ein Deal ausgearbeitet, bei dem sie das andere Auto vorzeitig ohne Strafe zurücknehmen würden. Trotzdem war das Geld aus eigener Tasche ziemlich hoch. Es war mehr, als Marilyn zu zahlen erwartet hatte, und es stellte sich als großer Fehler heraus, für den Marilyn finanziell nicht bereit war.

Marilyn hatte nach einer Probefahrt zugestimmt, dass ihr das neue Auto gefiel, und sie sagte nicht, dass sie an diesem Tag auf keinen Fall die Papiere für ein neues Auto unterschreiben würde. Der Verkäufer würde also in seinem Streben nach dem Verkauf nicht aufgeben. Er brachte den Verkaufsleiter und andere Mitarbeiter hinzu, um Marilyn davon zu überzeugen, dass sie sich das neue Auto an diesem Tag tatsächlich leisten konnte. Ihre Argumente klangen logisch, da Marilyn durch die lange Zeit und Mühe, die ihr aufgewendet wurden, erschöpft war. Nach stundenlangen Verhandlungen unterschrieb sie die Papiere und fuhr mit einem neuen Auto davon.

Ein paar Tage später sah Marilyn die Papiere für das alte Auto durch, das sie geleast hatte und das sie beim Händler abgegeben hatte. Sie hatte sie nicht sorgfältig gelesen, bevor sie nach einem neuen Auto gesucht hatte. Sie hatte das Auto in ausgezeichnetem Zustand gehalten und festgestellt, dass sie den Mietvertrag für dieses Auto ohne zusätzliche Kosten für ein weiteres Jahr hätte behalten können. Ihre Zahlungen und Steuern wären niedriger gewesen. Ihr wurde schlecht, als ihr klar wurde, dass sie gerade über 6.000 Dollar verschwendet hatte.

Nachdem sie mit einem Anwalt, dem Verkäufer und dem Verkaufsleiter gesprochen hatte, stellte sie fest, dass sie mit dem Geschäft feststeckte. Sie hätte das Auto zurückgeben können, wofür sie eine Wiedereinlagerungsgebühr von 5.000 Dollar verlangen würde. Sie empfand totale Verachtung für den Verkäufer, musste aber mit ihrem Fehler leben. Das einzige, was zu tun war, war zu versuchen, das neue Auto zu genießen. Sie entschied sich, dass sie sich in Zukunft nicht mehr auf diese Weise manipulieren lassen würde, und hoffte, dass sie in einer ähnlichen Situation an ihrer Haltung festhalten könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.